Herbsttagung 14.-15.09.2024

Ausschreibung zur 49. Leistungsschau der DGLZ

Teilnahme
(Bedingungen,…
…Wasserwerte)

Versteigerung
(angelieferte bzw. freigegebene Fische)

Anmeldeformular
(Leistungsschau)
Anmeldeschluss:
(Herbsttagung 2024)

Programm
(Freitag-Sonntag)
(13.-15.09.2024)

Anreise und Unterkunft
(Auto – Bahn – Flugzeug)

Mit der Option „Versand der eigenen Datei“ haben Sie die Möglichkeit, ihre in einer Datei erfassten Anmeldedaten direkt zu versenden.

1.) Die 49. Leistungsschau der DGLZ findet am Samstag, den 14. September 2024, von — bis — Uhr, und am Sonntag, den 15. September 2024, von — bis — Uhr im Gasthof „Zur Linde“, Bredelarer Str. 14, 34519 Diemelsee-Adorf, statt. 
2.) Teilnahmeberechtigt sind alle Züchter und Liebhaber lebendgebärender Aquarienfische.
Teilnahmevoraussetzung:
3.) Zugelassen sind alle Wildformen lebendgebärender Aquarienfische. Händler- und Eigenimporte dürfen ausgestellt werden. Bei den Zuchtformen werden nur eigene Nachzuchten bewertet. Versuchszuchten sind unter Angabe des Zuchtziels ebenfalls zugelassen. Guppys (außer Wildformen) werden bei der DGLZ-Meisterschaft gewertet (nur Pärchen). Endlerguppy-Zuchtformen werden separat bewertet.
Bewertung:
4.) Wildformen: Es wird ausschließlich der (optische) Gesamteindruck des Ausstellungssatzes bewertet, nicht sichtbare Merkmale (Bestand, hälterische Schwierigkeit etc.) werden nicht bewertet. Es werden nur die ersten drei Plätze für eine Pokalvergabe in ihrer Reihenfolge ermittelt (ggf. durch eine Stichbewertung bei Gleichheit nach der ersten Wertung). Für alle anderen Ausstellungssätze wird lediglich das Ergebnis angegeben, aber keine Platzierung ermittelt. Es wird zwei Ausstellungsklassen geben: Pärchen und Gruppen. Wir bewerten nur einen Satz je Aussteller und Klasse. Ein zweiter Reservesatz kann bei den Pärchen angemeldet werden. Nicht selbst gezüchtete Fische dürfen weiterhin ohne Nachteil ausgestellt werden, dies soll aber entsprechend gekennzeichnet werden. Das Bewertergremium kann weitere Auszeichnungen vergeben, z.B. für besondere Leistungen, Bestandserhaltung etc.
5.) Die Bewertung erfolgt durch Punktrichter der DGLZ. Die Auswahl der Punktrichter wird durch die jeweiligen Obleute vorgenommen. Die Bewertung steht unter Aufsicht der Bewertungsobleute und der Leitung des Ausstellungsleiters. Die Entscheidungen der Punktrichter sind geheim und unanfechtbar.
Grundlage der Bewertung sind die folgenden Standards:
Guppys: IHS (IKGH-Standard), Bewertung durch Kommission (für Weibchen der DGLZ-Standard);
Zuchtformen: Zuchtformenstandard ISXM01;
Endlerguppys: Französischer Standard, soweit anwendbar.
Die drei Erstplatzierten einer jeder Klasse erhalten eine Urkunde. Klassensieger erhalten einen Pokal.
Beitrag:
6.) Für Mitglieder der DGLZ und ausländische Gäste entfällt das Nenngeld. Nichtmitglieder zahlen ein Nenngeld von 2,50 Euro pro angemeldetem Satz, wenn die Fische nicht zur Versteigerung zu Gunsten der DGLZ freigegeben werden. Wenn auf der Anmeldung nicht unmissverständlich zum Ausdruck gebracht wird, dass die Fische nicht am Sonntag versteigert werden dürfen,

wobei der Aussteller 100 % des Erlöses (außer Zuchtformen und (Endler-)Guppys) erhält, werden sie ohne weitere Einspruchsmöglichkeit versteigert. Als „nicht gestiftet“ gekennzeichnete Fische müssen spätestens bis Sonntag, 17. September, 14 Uhr, vom Ausstellungsort abgeholt werden, andernfalls gehen sie unwiderruflich in das Eigentum der DGLZ über. Eine Rücksendung findet nicht statt. Wird bei der Anmeldung keine Bankverbindung angegeben, gilt der Versteigerungserlös als gespendet.
Regeln:
7.) Es ist den Ausstellern auf DGLZ-Ausstellungen grundsätzlich untersagt, ihre oder im Auftrag anderer Aussteller deren Fische vor dem in der Ausschreibung genannten Termin (Sonntag, 17.9.2023, 13 Uhr) aus den Ausstellungsbecken herauszufangen. Bei Zuwiderhandlungen wird der Ausstellungssatz aus der Ergebnisliste gestrichen, eventuell vergebene Auszeichnungen und Pokalverleihungen werden widerrufen. Solche Streichungen und Widerrufe werden in der DGLZ-Rundschau bekannt gegeben und die dadurch nachrückenden Pokalgewinner usw. benannt.
Aussteller von Wildformen können ihre nicht zur Versteigerung freigegebenen Fische bei vorzeitiger Abreise ausnahmsweise bereits nach Ende der Versteigerung, frühestens aber Samstag, 18 Uhr, nach vorheriger Genehmigung durch die Ausstellungsleitung aus den Ausstellungsbecken herausfangen.
Anmeldung:
8.) Meldungen sind bis zum (noch nicht bekannt) zu richten an:
Harro Hieronimus, Postfach 170209, 42624 Solingen
E-Mail: anmeldung@dglz.de (auch als Foto oder PDF), Faxanmeldungen bitte an 0212-816216, oder im Internet unter www.dglz.de auf dem entsprechenden dort hinterlegten Formular.
Später oder nicht angemeldete Fische haben keinen Anspruch auf Ausstellung oder Bewertung, die Ausstellungsleitung wird sich trotzdem darum bemühen.
9.) Die für die Leistungsschau (Wildformen) einzuliefernden Fische müssen bis spätestens (noch nicht bekannt) am Ausstellungsort eingetroffen sein.
Anlieferung:
Evtl. Zusendung an die Versandadresse:
Gasthof Zur Linde, z. Hd. DGLZ, Bredelarer Str. 14, 34519 Diemelsee-Adorf
10.) Versand und Ausstellung der Fische erfolgen auf Gefahr der Aussteller. Die Transportkosten sind vom Teilnehmer zu tragen.
Die Ausstellungsleitung ist bemüht, die eingelieferten Fische sorgfältig zu behandeln. Werden besondere Wasserbedingungen gewünscht, ist vom Einlieferer ein entsprechendes Wasseraufbereitungsmittel beizufügen.
Die Wasserwerte von Diemelsee-Adorf sind: pH-Wert 7,3-7,6; LF 260-680 μS/cm; GH: 9-13 °dH, KH: 4-5 °dH, Nitrationengehalt: 15-25 mg/l.

Samstag, 14.09.2024 (ab  xx.xx Uhr):
Versteigerung der mitgebrachten Fische
Auszahlungsbedingungen: Mitglieder: 20 % gehen an die DGLZ, 80 % an die Züchter. Nichtmitglieder: 30 % gehen an die DGLZ, 70 % an die Züchter
Sonntag, 15.09.2024 (ab xx.xx Uhr):
11.) Versteigerung der freigegebenen Ausstellungstiere
Auszahlungsbedingungen: 100 % gehen an die Züchter (nur Wildformen, abzgl. evtl. Nenngeld)
Die Ausgabe der Fische erfolgt ab ca. xx.xx Uhr.
12.) Jeder Teilnehmer erklärt sich mit seiner Anmeldung mit den Ausstellungsbedingungen der DGLZ einverstanden.
Um einen ordnungsgemäßen Ablauf zu gewährleisten, sind die genannten Termine unbedingt einzuhalten.

Zur Anmeldung besteht die Möglichkeit, das DGLZ-Formular zu nutzen oder die eigene Datei zu senden.

Anreise:
Wie Sie die Leistungsschau erreichen:
Mit dem Auto:
Von Norden, Osten oder Südosten: BAB 7 bis Kreuz Kassel, dann auf BAB 44, Ausfahrt Diemelstadt, in Bad Arolsen nach Diemelsee abbiegen, die Straße geht durch Adorf.
Von Westen: BAB 44 bis Ausfahrt Diemelstadt, dann weiter wie oben.
Mit dem Flugzeug:
Flughafen Paderborn-Lippstadt. Eine Abholung ist leider nicht möglich. Es gibt eine Zugmöglichkeit nach Bredelar, von dort sind es wenige Kilometer (Abholung nach Möglichkeit oder Taxi). Rechnen Sie zwei Stunden ein.
Mit der Bahn:
Bis Bahnhof Bredelar, dort Taxi nehmen, wenn Kapazitäten vorhanden sind, geht auch Abholung.

Weitere Informationen über Diemelsee im Internet unter www.diemelsee.de

Unterkünfte:
Auf der Seite www.diemelsee.de/tourismus/gastgeber/ findet sich eine Liste von Herbergen in Adorf (links Adorf anwählen) und der Umgebung. Dort kann eine Unterkunft ab 25,- €/Person gebucht werden. Wer im Gasthof zur Linde übernachten möchte, sollte sich vorher an die Ausstellungsleitung wenden, da die Zimmer für die Auf-/Abbauer geblockt werden müssen (was hoffentlich neben einem gewissen Kostenersatz dazu animiert, hier mitzuhelfen!).

Harro Hieronimus, Ausstellungsleiter